Home / Haarpflege / 20 besten Öle für das Haarwachstum – Tipps und Heilmittel für das Haarwachstum

20 besten Öle für das Haarwachstum – Tipps und Heilmittel für das Haarwachstum


Alopezie und Haarausfall sind ein häufiges Haarproblem bei Menschen jeden Alters. Sei es Teenager, Erwachsene oder Menschen in ihren 50ern oder 60ern. Leiden Sie auch unter ständigem Haarausfall und dem immer schlechter werdenden Selbstwertgefühl? Suchen Sie nach Wegen, um Haarausfall auf natürliche Weise zu bekämpfen? Wenn ja, dann gibt es hervorragende Neuigkeiten für Sie! Verschiedene natürliche Haaröle fördern das Haarwachstum, bekämpfen das Problem des Haarausfalls und verbessern die Gesamtqualität und das Aussehen Ihres Haares. Diese Top-20-Öle können sich auch als nützlich für Sie erweisen, wenn Sie unter Kopfhautproblemen, Haarausfall, Schuppenbildung und anderen damit verbundenen Problemen leiden.

Wenn alles andere fehlgeschlagen ist, vertrauen Sie diesen Top-Haarölen, um ein langes, gesundes und glänzendes Haar zu gewährleisten und einen schnelleren Haarwuchs zu unterstützen.

Lassen Sie uns diese Haaröle prüfen und detailliert kennenlernen!

Rizinus-Haaröl

Rizinusöl ist voll von essentiellen Nährstoffen wie Mineralien, Proteinen und Vitamin E. Es wirkt wie Magie auf einer Kopfhaut, die unter ständigem Haarausfall leidet. Darüber hinaus helfen seine antimikrobiellen Eigenschaften bei der Beseitigung aller Arten von Kopfhautproblemen wie Schuppen. Es ist interessant festzustellen, dass Rizinusöl das Haar auf natürliche Weise weich macht, indem es es mit Feuchtigkeit versorgt und dafür sorgt, dass der normale Feuchtigkeitsgehalt im Haar erhalten bleibt. Der beste Bestandteil von Rizinusöl ist Ricinolsäure, da es die Kopfhaut bei allen Arten von Haarkrankheiten und Entzündungen behandelt. Der Hauptgrund, warum Rizinusöl zu einem schnelleren Haarwachstum führt, liegt darin, dass es die Durchblutung der Kopfhaut erleichtert. Aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften eignet es sich besonders gut zur Behandlung von trockener Kopfhaut. Um Rizinusöl optimal zu verwenden, massieren Sie es gut auf Kopfhaut und Haar und waschen Sie Ihr Haar mit einem milden Shampoo. Lassen Sie es über Nacht einwirken.

Olivenöl

Die Geheimnisse des Olivenöls sind allen bekannt. Es ist nicht nur eine großartige Ergänzung für Ihre Lieblingsgerichte, sondern auch reich an Vitamin E und enthält hohe feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Darüber hinaus enthält es eine erhebliche Konzentration an Antioxidantien, die nicht nur für das Haar, sondern auch für die Haut gut ist. Darüber hinaus ist Olivenöl extrem leicht und besteht aus Ölsäure, die ein leichtes Eindringen des Öls in den Haarschaft erleichtert und dafür sorgt, dass die Feuchtigkeit im Inneren eingeschlossen wird. Das Besondere an diesem Öl ist, dass es auch als natürlicher Conditioner für glattes und augenscheinlich weiches Haar wirkt, sofern Sie es regelmäßig verwenden. Wenn Sie Probleme mit Schuppen haben, die den Haarausfall weiter verstärken, ist Olivenöl aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften ein Segen für Sie. Massieren Sie es gründlich in Ihre Kopfhaut und lassen Sie es über Nacht einwirken, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Sesamöl

Sesamöl ist häufig ein Schlüsselbestandteil in mehreren ayurvedischen Präparaten, die für den Haarwuchs bestimmt sind. Es wird auch Bhringraj-Öl zugesetzt, um das Haarwachstum zu fördern. Dieses Öl ist von Natur aus antimikrobiell und hilft daher bei der Behandlung vieler Pilz- und Kopfhautinfektionen. Die beste Technik, um Sesamöl zu verwenden, ist eine Heißölbehandlung, da Sie auf diese Weise eine tiefe Ernährung Ihres Haares sicherstellen können, da das Öl tief in die Haarfollikel eindringt. Es pflegt die Kopfhaut, pflegt das Haar und hilft bei der Beseitigung von Schuppenproblemen. Und warte! Das ist es nicht! Das Vorhandensein von Vitamin E in Sesamöl fördert das Haarwachstum erheblich.

Arganöl

Arganöl kann definitiv als ein Öl angesehen werden, das die Kunst der Haarpflege im Sturm erobert hat! Zu sagen, dass es ein wunderbares Öl ist, um gesundes Haar zu fördern, ist eine Untertreibung. Es pflegt, spendet Feuchtigkeit und spendet Feuchtigkeit, indem es in die tiefsten Schichten des Haarschafts eindringt und für eine gründliche Pflege sorgt. Was ist mehr? Arganöl ist eine Schatzkiste voller Antioxidantien, die bei der Reparatur von geschädigtem und abgestorbenem Haar helfen. Was Arganöl auszeichnet, ist das Vorhandensein von Vitamin E und Vitamin F, die dazu beitragen, beschädigtes Haar zu reparieren und ihm ein glänzendes und glänzendes Aussehen zu verleihen. Genau deshalb ist Arganöl der perfekte Weg, um hartnäckige Spliss zu beseitigen. Es ist im Volksmund als flüssig kalt für seine wundersamen Eigenschaften auf dem Haar bekannt. Schließlich, wenn übermäßige Hitze Styling Ihr Haar beschädigt hat, ist Arganöl der Weg zu gehen!

Jojobaöl

Jojobaöl ist nicht nur vorteilhaft für das Haar, sondern wirkt auch Wunder auf der Haut. Es hat intensive heilende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Die regelmäßige Anwendung von Jojobaöl sorgt für krauses und glänzendes Haar. Wenn Sie das Haarwachstum ankurbeln möchten, gibt es kein besseres Öl als Jojobaöl, da es das Wachstum und die Verbesserung neuer Haarzellen unterstützt. Darüber hinaus beseitigt es erfolgreich Schuppen und reduziert so den Haarausfall. Die beste Qualität von Jojobaöl ist, dass es die Haarfollikel tief nährt, ohne Spuren von Rückständen zu hinterlassen. Außerdem hilft es den Haarzellen, sich in einem unglaublichen Tempo zu reproduzieren.

Kokosnussöl

Kokosöl ist nicht nur ein Grundnahrungsmittel in der südindischen Küche, sondern auch das Hauptgeheimnis für das glänzende Haar der Frauen in dieser Region. Es ist das beste Haaröl, wenn Sie Ihr Haar weich, glänzend und gesund machen möchten. Kokosöl ist mit Antioxidantien und Vitamin E gefüllt, weshalb es als natürlicher Conditioner zur Reparatur von geschädigtem Haar wirkt. Es ist bekannt, das Haarwachstum zu stimulieren, tief in die Haarfollikel einzudringen und trockenes Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen. Es hilft auch dabei, das Haar weicher zu machen und Spliss und Haarbruch zu verhindern. Kokosöl wirkt Wunder, wenn Sie Kräuter wie Curryblätter, Brahmi, Bhringa und andere wesentliche ayurvedische Zutaten hinzufügen. Dann verwandelt es sich in ein Wunderöl, das in der Lage ist, alle Arten von Haarschäden zu heilen und das Haar in sehr kurzer Zeit schneller wachsen zu lassen.

Lavendel Öl

Lavendelöl hat ein erfrischendes und süßes Aroma. Die Blätter und Stiele von Lavendel erzeugen kampferartige Noten, die durch die unglaubliche Süße der Lavendelblüten noch weicher werden. Die Anwendung von Lavendel auf der Kopfhaut während einer Massagetherapie bewirkt ein tiefes Gefühl der Entspannung, fördert das Haarwachstum, beugt Haarausfall vor und fördert die Durchblutung. Darüber hinaus ist es eine sehr starke Feuchtigkeitscreme, antiseptisch und antimikrobiell. Es befeuchtet die Kopfhaut tief und gleicht die Talgproduktion angemessen aus. Seine heilenden Eigenschaften machen es zu einem idealen Öl für Menschen, die unter Schuppen leiden. Lavendelöl lässt sich am besten einmassieren, indem Sie es tief in die Kopfhaut einmassieren. Dies hilft nicht nur Ihrem Haar, sondern hilft Ihnen auch, aufgrund seiner natürlichen beruhigenden Eigenschaften gut zu schlafen.

Rosmarinöl

Rosmarinöl ist ein ätherisches Öl und hat eine sehr starke Wirkung auf das Haar. Es ist eines der beißendsten und frischesten Öle, die Sie mit einem holzigen und minzigen Duft finden können. Sein Aroma ist köstlich krautig und sofort jugendlich. Es enthält viele Antioxidantien, die das Ausdünnen der Haare und das Ergrauen der Haare verhindern. Es fördert auch die Durchblutung, weshalb es ideal für den Haarwuchs und die Stimulierung der Haarfollikel ist. Darüber hinaus wird die Talgproduktion erheblich gemindert, weshalb es sich perfekt für eine fettige Kopfhaut eignet. Es bietet auch eine enorme Linderung von Schuppen und Juckreiz in der Kopfhaut. Die beste Art, Rosmarinöl zu verwenden, besteht darin, es mit Olivenöl zu mischen und sich einer Heißölbehandlung zu unterziehen, indem Sie die Mischung in Ihre Kopfhaut einmassieren und Ihr Haar später in ein Handtuch einwickeln, das in sehr heißes Wasser getaucht ist.

Thymianöl

Thymian ist ein sehr beliebtes Kraut mit kleinen und intensiv aromatischen Blättern. Ein Tipp beim Kauf von Thymianöl ist, nach Thymian-Linalool zu fragen, da es wundersame hautweichmachende Eigenschaften hat. Entscheiden Sie sich auch nicht für roten Thymian, da er aus Thymianöl besteht, das die Haut reizen kann. Thymianöl verjüngt die Haarfollikel und fördert die Durchblutung der Kopfhaut, wodurch das Haarwachstum gefördert wird. Es ist eine häufige Zutat in Haarprodukten und Shampoos, die behaupten, Haarausfall zu verhindern. Für beste Ergebnisse mischen Sie ätherisches Thymianöl mit nativem Olivenöl extra und ätherischem Lavendelöl. Massieren Sie diese Mischung gründlich in Ihre Kopfhaut und lassen Sie sie gut 20 Minuten lang Ihr Haar nähren. Später ist Shampoo raus!

Pfefferminz Öl

Für Laien kann Pfefferminze als eine Mischung aus Wasserminze und grüner Minze bezeichnet werden. Es ist jedoch definitiv das scharfeste von allen. Pfefferminzöl hat ein kraftvolles und kühlendes Mentholaroma mit süßen und sauberen Kopfnoten. Es verbessert die Durchblutung der Kopfhaut erheblich und hilft bei der Verjüngung der Haarfollikel sowie der Stimulierung des Haarwachstums. Es führt eine Tiefenreinigung auf der Kopfhaut durch, die das Verstopfen der Poren erleichtert und den regelmäßigen Fluss der Hautzellen ermöglicht, wodurch es ideal für eine trockene Kopfhaut ist. Beachten Sie jedoch, dass Pfefferminze aufgrund ihrer hohen Kühleigenschaften bei manchen Menschen zu Hautreizungen führen kann. Aus diesem Grund ist es am besten, zunächst einen Patch-Test durchzuführen, bevor Sie ihn vollständig einschalten! Die beste Art, Pfefferminzöl zu verwenden, besteht darin, es mit warmem Kokosnussöl und ätherischem Lavendelöl zu mischen.

Muskatellersalbeiöl

Die Muskatellersalbei-Pflanze wird der König der Salbei-Pflanzen genannt, weil sie hohe Ähren aus rosa und lila Blüten hervorbringt, die ein extrem moschusartiges und starkes Aroma haben. Es hat auch Noten von einem holzig-süßen und nussigen Duft. Muschelsalbei ist sehr beliebt, da es einen hohen Gehalt an Phytoöstrogen aufweist, das beim Haarwachstum hilft und vorzeitige Glatzenbildung umkehrt. Wenn Sie Muskatellersalbeiöl in Ihre Kopfhaut einmassieren, bekämpft es außerdem Schuppen und normalisiert die Ölproduktion in der Kopfhaut. Es ist auch perfekt, um krauses oder lockiges Haar zu verwalten. Bitte beachten Sie, dass Sie Muskatellersalbeiöl vermeiden sollten, wenn Sie schwanger sind, da dies zu Kontraktionen führen kann. Für beste Ergebnisse 10 Tropfen Muskatellersalbeiöl mit 2 Esslöffeln Kokosnussöl mischen. Massieren Sie es später in Ihre Kopfhaut, wobei Sie jede Strähne auftragen und glänzendes und weiches Haar zurücklassen.

Teebaumöl

Über die starke antimykotische und antimikrobielle Wirkung von Teebaumöl wurden umfangreiche Untersuchungen durchgeführt. Es hat ein frisches medizinisches und scharfes Aroma mit süßen und guten Noten. Es ist ein entscheidendes Element in vielen Produkten zur Behandlung von Schuppen, da es das Austrocknen und Jucken lindert und die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgt. Teebaumöl arbeitet sich zunächst sehr tief in die Haarfollikel ein. Es hilft, die Poren zu verstopfen und ermöglicht einen natürlichen Talgfluss. Es ist auch sehr beliebt für seine antimikrobiellen Eigenschaften, wodurch die Probleme von Akne auf der Kopfhaut, Pilzinfektionen und Bakterienwachstum gelöst werden. Sie können Teebaumöl mit einem Süßmandel-Trägeröl verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Ylang Ylang Oil

Ylang Ylang bedeutet im Allgemeinen „Blumen der Blumen“. Es ist ein tropischer Baum, der mit drei Arten Blumen kommt – Rosa, Gelb und Malve. Es hat ein lang anhaltendes süßes und moschusartiges Aroma mit scharfen Kopfnoten. Wenn Sie eine juckende oder trockene Kopfhaut aufgrund einer unzureichenden Talgproduktion haben, ist Ylang-Ylang-Öl perfekt für Sie. Daher hilft es bei der Vermeidung von Haarausfall, Haarausfall und spröde und dünnes Haar. Ylang-Ylang-Öl fördert auf natürliche Weise die Talgproduktion und spendet Feuchtigkeit für Haar und Kopfhaut. Es ist auch sehr praktisch beim Entfernen von Kopfläusen und ist eine sicherere Alternative zu anderen Arten von Produkten, die Pestizide enthalten. Für beste Ergebnisse mischen Sie YlangYlang-Öl mit Kokos- oder Olivenöl und verwenden es als Heißölbehandlung.

Zedernholzöl

Zedernholzöl hat einen holzigen und warmen Geruch. Es ist hervorragend zur Bekämpfung von Schuppen und bei Haarausfall geeignet. In einer kürzlich durchgeführten Studie wurde sogar behauptet, dass das Mischen von Zedernholzöl mit Thymian, Lavendel und Rosmarin erfolgreich rückgängig gemacht werden kann Alopecia areata. Zedernholz fördert das Haarwachstum erheblich, indem es die Drüsen ausgleicht, die Öl in der Kopfhaut produzieren. Dieses wärmende Öl fördert auch die Durchblutung, was zu einem kräftigen Haarwuchs führt. Was ist mehr? Seine antiseptischen und antibakteriellen Eigenschaften behandeln erfolgreich die Entstehung von Schuppen oder anderen Pilzproblemen. Für beste Ergebnisse mischen Sie Zedernholzöl mit Kokosöl und massieren Sie Ihre Kopfhaut sanft mit der Mischung. Alternativ können Sie es auch mit Ihrem Shampoo mischen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Bio Helichrysumöl

Helichrysum gehört zur Pflanzenfamilie der Asteraceae und kommt hauptsächlich im Mittelmeerraum vor. Es wird seit Jahrzehnten aufgrund seiner medizinischen Eigenschaften verwendet. Aufgrund seiner entzündlichen Enzymhemmung, seiner starken kortikoidähnlichen Wirkung und seiner Radikalfängeraktivität kann es Entzündungen stark reduzieren. Es ist ein regenerierendes Öl für alle Körpergewebe. Es unterstützt die Talgproduktion, gesundes Kopfhautgewebe und eine verbesserte Durchblutung der Kopfhaut. Infolgedessen kommt es zu einer verbesserten Nährstoff- und Durchblutung der Haarfollikel, die das Haarwachstum ungemein beschleunigen. Für optimale Ergebnisse mischen Sie vier Tropfen ätherisches Bio-Helichrysum-Öl mit fünf Tropfen Lavendelöl und vier Tropfen Rosmarinöl. Massieren Sie es sanft in die Kopfhaut und lassen Sie es über Nacht einwirken, um das beneidenswerte Haar Ihrer Träume zu sehen.

Schachtelhalm Pflanzenöl

Die Schachtelhalmpflanze besteht aus Kieselsäure, die stärkere Nägel und Haare fördert. Das extrahierte Schachtelhalmöl ist auch ein beliebtes Mittel zur Behandlung von Schuppen und Spliss. Die beste Art, Schachtelhalm-Pflanzenöl zu verwenden, besteht darin, es mit anderen ätherischen Ölen zu mischen, um dickeres und problemloses Haar zu erhalten. Sie können beginnen, indem Sie ein paar Tropfen des Schachtelhalm-Pflanzenöls zu nativem Olivenöl oder Kokosöl geben. Massieren Sie diese Mischung sanft in Kopfhaut und Haar und lassen Sie sie mindestens 20 Minuten ruhen. Dadurch wird sichergestellt, dass das Schachtelhalmöl bis zu den tiefsten Haarfollikeln in Ihrem Haar gelangt und die Durchblutung fördert. Dies ist eine hervorragende Umgebung für das Wachstum Ihres Haares und es nährt die Haarfollikel tief von innen heraus.

Aprikosenöl

Aprikosensamenöl besteht aus Omega-9-Fettsäure und Ölsäure. Daher ist es ein fantastischer Weichmacher, der die Kopfhaut geschmeidiger und weicher macht. Es erhöht den Feuchtigkeitsgehalt in der Kopfhaut und reduziert die Trockenheit. Die Linolsäure in Aprikosenöl hilft auch dabei, übermäßigen Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden, wodurch die Kopfhaut reichlich geschmiert wird. Die beste Art, Aprikosenöl zu verwenden, besteht darin, Ihrem Lieblingsconditioner oder Shampoo ein paar Tropfen zuzusetzen, um Ihrem Haar zusätzliche Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit zu verleihen. Sie können es auch vor dem Shampoonieren einmassieren, um hartnäckige Verwicklungen zu entfernen. Eine andere Möglichkeit, Aprikosenöl optimal zu nutzen, besteht darin, es tief in die Kopfhaut einzumassieren, wodurch Trockenheit und Juckreiz beseitigt werden und die Sinne beruhigt werden.

Sonnenblumenöl

Sonnenblumenöl bietet eine Fülle von Vorteilen wie die Verbesserung der Kopfhauthilfe, die Stimulierung des Haarwuchses, die Weichmachung und die Beseitigung von krausem Haar. Es hat hohe Mengen an Vitamin E. Infolgedessen; Es hilft bei der Reduzierung von Bakterien in der Kopfhaut, die zur Bildung von trockener Kopfhaut und Produkten beitragen. Darüber hinaus ist Sonnenblumenöl eine natürliche Feuchtigkeitscreme, da es mit Mineralien und mehreren Vitaminen angereichert ist, die ein gesundes Haarwachstum fördern. In den Wintern, wenn Ihr Haar dazu neigt, seine natürliche Feuchtigkeit zu verlieren und kraus und unhandlich wird, kommt Sonnenblumenöl als Lebensretter! Es hilft, das Haar sofort mit Feuchtigkeit zu versorgen und verleiht Ihrem Haar Geschmeidigkeit und Glanz. Sonnenblumenöl verhindert auch den Wasserverlust, da es ein leichtes, unpolares Lösungsmittel wie Jojobaöl ist. Es hat eine leichte Textur, weshalb es Feuchtigkeit speichert und tief in den Haarschaft eindringt. Es ist auch geruchsneutral, sodass Sie sich über keinen unangenehmen Geruch Gedanken machen müssen.

Avocadoöl

Es gibt viele Online-Mythen über Avocadoöl. Hier werden wir Ihnen jedoch genau erläutern, warum Avocadoöl ein Segen für Ihr Haar ist. Avocadoöl hat einen hohen Gehalt an einfach gesättigten Fettsäuren, der sogar höher ist als der von Olivenöl extra vergine. Dies ist der Hauptgrund, warum Avocadoöl hervorragend für Ihr Haar ist. In der heutigen Zeit sind beschädigte und trockene Haare aufgrund schlechter Ernährung, chemischer Behandlungen, Wärmestyling und Umweltverschmutzung weit verbreitet. Hier spendet einfach gesättigtes Fett Feuchtigkeit, stärkt und pflegt Haarsträhnen, bietet eine Art Haarmaske und schützt die Kopfhaut vor Beschädigungen. Wenn Sie Avocadoöl in Ihre Kopfhaut einmassieren, stimulieren Sie auch den Blutfluss zu den Haarfollikeln. Dies stellt sicher, dass viele Nährstoffe Ihre Kopfhaut erreichen und somit neues Wachstum stimulieren.

Zitronengrasöl

Zitronengrasöl hat viele heilende Eigenschaften und wirkt wunderbar als wirksames Desodorierungsmittel und Reinigungsmittel. Es stärkt die Haarfollikel und lindert gereizte und juckende Haut. Der größte Vorteil der Verwendung von Zitronengrasöl ist, dass es ein natürliches Insektenschutzmittel ist und beim Abbau von Stress hilft, der die Hauptursache für Haarausfall ist. Es entgiftet auch Ihr Haar und sorgt für eine optimale Gesundheit. Zitronengras kann Ihr heimlicher Begleiter sein, um dickes und langes Haar zu bekommen. Für beste Ergebnisse mischen Sie Zitronengrasöl mit Lavendelöl, um eine kraftvolle Formel für kräftiges und wunderschönes Haar zu erhalten.

Fazit

Es kann nicht behauptet werden, dass Haare ein wichtiger Teil Ihres Körpers sind. Haarausfall senkt nicht nur das Selbstwertgefühl, sondern stärkt auch Ihr Selbstvertrauen. Daher müssen Sie diese natürlichen und ätherischen Öle zu einem festen Bestandteil Ihrer Haarpflege machen, um Verlegenheit und soziale Stigmatisierung zu vermeiden und zusätzlich gesundes Haar zu stärken. Diese Öle sind nicht nur wunderbar für Ihr Haar, sondern haben auch viele andere positive Eigenschaften für Ihre körperliche und geistige Gesundheit. Zögern Sie nicht, diese Öle täglich zu verwenden, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Sie können sie entweder in zuverlässigen Geschäften kaufen oder nach Online-Rezepten zu Hause herstellen.

Glückliches Haar!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.